Predigten hören & lesen

Predigten hören & lesen

Auf dieser Seite finden Sie unsere Predigten zum Nachhören und oft auch zum Nachlesen. Wir wünschen Ihnen Gottes Reden und Segen beim Hören und Lesen!

In der Eingabemaske unten können Sie die Predigten nach unterschiedlichen Kriterien sortieren (Prediger, Biblisches Buch, Stichworte, …) oder auch unseren Predigt-Podcast abonnieren.

Wenn Sie sich angesprochen fühlen, erwägen Sie doch bitte eine Spende, um uns bei den laufenden Kosten für den Predigtservice zu unterstützen. Zum Spendenformular hier klicken >>

 

VERSOHN+ Versöhnt mit Anderen (2. Korinther 5,14-21)

Bibelstellen: (2. Korinther 5:14-21, 2. Korinther 5:13)


Gehalten von Pastor Artur Wiebe am 9. Juli 2017 im Sonntag-Morgen-Gottesdienst
Teil der Predigtreihe VERSOHN+ Versöhnt mit Gott & Menschen

Stichwörter zur Predigt: Glaube, Hoffnung, Jesus, Konflikt, Kreuz, Sünde, Tod, Vergebung, Versöhnung


VESOHN+

Ziel/Botschaft: VERSOHN+ Deine Versöhnung mit Gott und mit dir selber hat konkrete Auswirkungen auf deine Beziehungen. Gottes Versöhnung in dir bewirkt und praktiziert konkrete Versöhnung in deinem Umfeld.


1. VERSOHN+ Deine Motivation
2. VERSOHN+ Deine Strategie
3. VERSOHN+ Die Praxis der Versöhnung
Frage:
Wie kann die Strategie Jesu der Versöhnung nun praktisch werden?
a) Für die Person(en) beten
b) Hingehen und mich zuerst melden
c) Das Ziel klar formulieren
d) Sich versöhnen
- Wenn Versöhnung erfolgt: Versöhnung feiern und es anderen zeigen / sagen, öffentlich gemeinsam auftreten
- Wenn Versöhnung nicht gelingt: weiter beten, es wieder versuchen, wenn gar keine Chance, dann Gottes Wirken anbefehlen
4. VERSOHN+ Die Auswirkungen

Zitate
Denn wenn wir außer uns waren, so war es für Gott; sind wir aber besonnen, so sind wir’s für euch. Denn die Liebe Christi drängt uns, zumal wir überzeugt sind, dass, wenn einer für alle gestorben ist, so sind sie alle gestorben. (Die Bibel - 2. Korinther 5,13-14).

Das Problem ist, dass du und dein Jesus alleine, nicht Teil von Gottes Versöhnungsstrategie ist: Der Glaube an Jesus Christus gehört in die Gemeinschaft der Menschen, in die Gemeinschaft der Nachfolger Jesu, wo Versöhnung praktisch stattfinden kann und soll.

Weil er [Jesus Christus] für sie gestorben ist, gehört ihr Leben nicht mehr ihnen selbst, sondern dem, der für sie gestorben und zum Leben erweckt worden ist. (Die Bibel – 2. Korinther 5,15)

Jeder Konflikt in deinem Leben ist eine Chance von Gott, Vergebung und Versöhnung zu praktizieren. In der Ehe, in der Familie, in der Gemeinde und darüber hinaus!

Konflikte in deinem Leben sind Chancen Gottes, seine Versöhnung in deinem Leben und deinem Umfeld hell aufleuchten zu lassen. Nicht der Konflikt ist das Problem, sondern wie du dann damit mit der Strategie Jesu in deinem Leben umgehst.

So lautet diese Botschaft: In Christus hat Gott selbst gehandelt und hat die Menschen mit sich versöhnt. Er hat ihnen ihre Verfehlungen vergeben und rechnet sie nicht an. Diese Versöhnungsbotschaft lässt er unter uns verkünden. (Die Bibel - 2. Korinther 5,19)

Uns Aposteln hat Christus den Auftrag und die Vollmacht gegeben, diese Botschaft überall bekannt zu machen. Ja, Gott selbst ist es, der durch uns die Menschen ruft. So bitten wir im Auftrag von Christus: Bleibt nicht Gottes Feinde! Nehmt die Versöhnung an, die Gott euch anbietet! (Die Bibel – 2. Korinther 5,20)

Versöhnung mit Gott durch Jesus Christus hat konkrete Folgen und Auswirkungen in der Versöhnung mit andern Menschen. Und die sollen und dürfen wir in der Kraft und in der Macht Gottes anfangen, praktizieren und mit seinem Wirken rechnen.

Wenn also ein Mensch zu Christus gehört, ist er schon „neue Schöpfung“. Was er früher war, ist vorbei; etwas ganz Neues hat begonnen. (Die Bibel – 2. Korinther 5,17)


Predigt-Downloads

Predigt hören und ggf. lesen und die Powerpoint nachverfolgen.
Zum Download auf die jeweiligen Symbole klicken:
Adobe Acrobat
Adobe Acrobat
Ueber Pastor Artur Wiebe: Pastor der FeG Main-Taunus im Bund der Freien ev. Gemeinden (KdöR), Witten.
Früher: Am gleichen Tag: Später:
« VERSOHN+ Versöhnt mit sich selber (2. Korinther 5,14-21) Kein VERSOHN+ Gottes Versöhner sein (2. Korinther 5,14-21) »
Powered by Sermon Browser

Pin It on Pinterest

Shares

MIT-TEILEN

Teile diesen inhalt mit Freunden!