Predigten hören & lesen

Predigten hören & lesen

Auf dieser Seite finden Sie unsere Predigten zum Nachhören und oft auch zum Nachlesen. Wir wünschen Ihnen Gottes Reden und Segen beim Hören und Lesen!

In der Eingabemaske unten können Sie die Predigten nach unterschiedlichen Kriterien sortieren (Prediger, Biblisches Buch, Stichworte, …) oder auch unseren Predigt-Podcast abonnieren.

Wenn Sie sich angesprochen fühlen, erwägen Sie doch bitte eine Spende, um uns bei den laufenden Kosten für den Predigtservice zu unterstützen. Zum Spendenformular hier klicken >>

 

VERSOHN+ Versöhnt mit sich selber (2. Korinther 5,14-21)

Bibelstellen: (2. Korinther 5:14-21)


Gehalten von Pastor Artur Wiebe am 2. Juli 2017 im Sonntag-Morgen-Gottesdienst
Teil der Predigtreihe VERSOHN+ Versöhnt mit Gott & Menschen

Stichwörter zur Predigt: Glaube, Hoffnung, Jesus, Kreuz, Neuanfang, Selbstwert, Sünde, Tod, Vergangenheit, Vergebung, Versöhnung, Zukunft


VESOHN+

Ziel/Botschaft: VERSOHN+ Durch Jesus Christus wird Versöhnung mit Gott möglich. Er ist die Quelle der Versöhnung für uns selber und damit auch durch uns für andere Menschen.


1. VERSOHN+ Das Alte ist vergangen
2. VERSOHN+ Neues ist geworden
3. VERSOHN+ Versöhnt leben

Zitate
Fahren mit andauerndem Blick in den Rückspiegel geht nicht! Das leuchtet uns ein im Straßenverkehr, aber nicht unbedingt in unserem Leben!

Wenn also ein Mensch zu Christus gehört, ist er schon „neue Schöpfung“. Was er früher war, ist vorbei; etwas ganz Neues hat begonnen. (Die Bibel – 2. Korinther 5,17)

Weil er [Jesus Christus] für sie gestorben ist, gehört ihr Leben nicht mehr ihnen selbst, sondern dem, der für sie gestorben und zum Leben erweckt worden ist. Darum beurteile ich von jetzt an niemand mehr nach menschlichen Maßstäben. Auch Christus nicht, den ich einst so beurteilt habe. (Die Bibel - 2. Korinther 5,15-16)

Wenn du voll bist mit Selbstanklage, Selbstverurteilung und Selbstverdammung, dann übernimmst du den Job des Teufels und Gegenspieler Gottes, der die Menschen vor Gott verklagt und in die Verdammung treiben will.

Wenn ein Mensch beginnt an Jesus Christus zu glauben, er versöhnt ist mit Gott, dann gelten andere Maßstäbe im Leben eines Menschen: in der Sicht auf andere und auch auf sich selber. Auch bezüglich der Vergangenheit.

Wen jemand beginnt, an Jesus Christus zu glauben, hat ein Herrschaftswechsel stattgefunden. Nicht mehr er selbst oder irgendwelche weltlichen oder gottfeindlichen Mächte regieren sein Leben, sondern der Geist Gottes wohnt in ihm.


Predigt-Downloads

Predigt hören und ggf. lesen und die Powerpoint nachverfolgen.
Zum Download auf die jeweiligen Symbole klicken:
Adobe Acrobat
Adobe Acrobat
Ueber Pastor Artur Wiebe: Pastor der FeG Main-Taunus im Bund der Freien ev. Gemeinden (KdöR), Witten.
Früher: Am gleichen Tag: Später:
« VERSOHN+ Versöhnt mit Gott (2. Korinther 5,14-21) Kein VERSOHN+ Versöhnt mit Anderen (2. Korinther 5,14-21) »
Powered by Sermon Browser

Aktuelle Meldungen abonnieren

Tragen Sie sich in unseren Mail-Verteiler ein, um die aktuellen Infos der FeG Main-Taunus per Newsletter mitzubekommen.

Sie haben sich erfolgreich in die Liste eingetragen!

Pin It on Pinterest

Shares

MIT-TEILEN

Teile diesen inhalt mit Freunden!